Über uns

Mein Bild
Die Fa. Füllett ist Hersteller essbarer Schalen, welche unter der Marke 'Füllett' nach einem im eigenen Hause entwickelten Backverfahren auf einer Pilotanlage in bio-veganer Qualität gebacken und über den Shop im Direktvertrieb dem (gast)gewerblichen Kunden, kommunalen/sozialen Einrichtungen, Vereinen/ Verbänden etc. angeboten werden (aus logistischen Gründen kein Verkauf an Privatkunden!). Die durch die patentierte Backtechnologie sehr feuchtigkeitsbeständigen Füllett sind derzeit in 4 Größen für verschiedene Einsatzmöglichkeiten erhältlich und stellen die Alternative zu kompostierbaren aber keinesfalls essbaren Einweggeschirr dar. Die nur aus einer Weizen/Roggenmehlmischung, Wasser, Rapsöl, Salz und damit brotähnlich schmeckenden Schalen sind von MINI für Fingerfood-Snacks oder Desserts bis MAXI für Suppen, Pfannengerichte, Salate, Aufläufe uvm. verwendbar.

Freitag, 1. November 2019

Kompostierbares Geschirr wird (nicht nur!) in Köln verbrannt

'Kompostierbares Geschirr' 

muss in den Restmüll, da die Abbauzeit zu lang und das Geschirr für die Müllabfuhr nicht als Kompost erkennbar ist- hier dazu diesen Beitrag auf WDR ansehen 

 

Es stellt sich allerdings ohnehin die Frage: warum wird in einer MENSA nicht Porzellangeschirr eingesetzt, welches abgewaschen wird?

Inwieweit nämlich die Kosten für Abwaschpersonal, Wasser, Reinigungsmittel, Elt und  Betriebsmittel (Spülmaschine, Geschirr) etc. wirklich geringer sind als beim regelmäßigen Einsatz von 'Müllprodukten', erscheint nicht nur vor dem Hintergrund der Preise des Einweggeschirrs sondern vor allem auch der  Entsorgungskosten (Restmüll ist nämlich die teuerste Art der Entsofung!) mehr als fraglich!!

 

Umweltfreundlich: Essbare Schalen beim 43. Pöttken- und Töttkenmarkts in Ahlen

Nachlese- gefunden in den Westfälischen Nachrichten:

Klima- und Umweltschutz

ist auch in Ahlen ein Thema: Beim  43. Pöttken- und Töttkenmarkts wurden fast 40 Liter Kalbs­töttchen verteilt - und zwar nicht etwa in Plastikschälchen oder kleinen Einweckgläsern, sondern wie hier zu sehen  

aus essbaren Schälchen - den Füllett!

 

 

 

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Füllett auf ECO World


http://www.eco-world.de/scripts/basics/econews/basics.prg?session=d95edf0e5da7119a_406001&a_no=36562 

Innovative Backtechnologie aus Dresden bietet umweltgerechte Problemlösung - auch hier zu lesen:

DAS Portal für ökologische Innovationen! Eine Medienplattform zu den beherrschenden Themen Ökologie-Nachhaltigkeit-Umweltbewusstsein!

Start-up TUTAKA bietet Alternativen zu Plastikmüll - Füllett ist dabei!

Nachhaltig-umweltgerecht- Müll vermeidend!


Das Hamburger Start up TUTAKA setzt sich für die Umwelt ein und bietet umweltgerechte Hotelausstattung über einen eigenen Shop an. 

Neben Strohhalmen aus Glas oder tatsächlich Stroh gibt es auch Wattestäbchen aus Bambus und Bio-Baumwolle sowie auch nachhaltige Hotel-Slipper. 



Aber auch das knusprige Füllett spielt als 100% Backware und somit umweltgerechte Alternative zu jeglichem nicht essbaren Bioeinweggeschirr eine Rolle - hier einen  interessanten Beitrag im NDR ansehen